1.09.17 die Läufigkeit von Van M Lady Lela hat begonnen....

 

Heute am 15.09.17 haben sich Cavalli und Lela  am 15.Tag der Läufigkeit ganz doll lieb gehabt, naja  Lady Lela war erst etwas zickig, ihr war es auch zu nass....es regnete nicht es schüttete...  das olle Gehabe von Cavalli drausen im Regen konnte sie überhaupt nicht verstehen, sie wollte rein ab ins Hundezimmer, dorte possierte sie erst einige male, um ihn dann wieder anzuknurren oder sich einfach zu setzen...das kennen wir ja schon vom letzten Jahr ....Cavalli lies aber nicht locker und seine Überzeugungskraft siegte... so das wir wenn alles gut geht um den 15.11.17 trico, dark sable und CHW trico und CHW dark sable Welpen erwarten dürfen... ein nachdecken gab es nicht da schon zwei Stunden später sich kein Rüde ihr auch nur 1m nähern durfte...sie wurde sofort zur Furie :) auch das kennen wir ja schon :)

 

 

Alle Welpen werden MDR +/+ DM +/+ oder +/- CEA +/+ oder +/- sein

 

     

 

    

 

 

 

 

 1.Tag Nach dem Deckakt wandern die Spermien zu den Eileitern . Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen über viele Stunden bis zu sechs Tagen befruchtungsfähig.

 

 

 

 

Vom 2.-4. Tag findet die Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle statt. Dann beginnen die sogenannten frühembryonale Teilungsstadien. Die Eizelle teilt sich täglich im mittleren Eileiterabschnitt.

 

 

 

 

 

 

4.-8. Tag:

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals. Die Zellteilung der Eizellen beginnt. Zweizell- Stadium, Vierzell-Stadium usw.= frühembryonale Teilungsstadien. Die ersten Teilungsstadien sind eine zehntel Millimeter groß. Diese Zellhaufen wandern in die Gebärmutter und nehmen Kontakt mit der Gebärmutterschleimhaut auf.

 

 

 

          

 

 

 

8.-9. Tag:

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozyten, Keimblasen mit kleinen Zotten. Die Hündin beendet nun endgültig ihre Läufigkeit. Sie wird wie stets gefüttert und bewegt, Medikamentengaben müssen in der kompletten Trächtigkeit mit dem Tierarzt abgeklärt werden.

 

 

 

 

 16.09-24.09.17 ( 1-9ter Trächtigkeitstag) Lela geht es gut, sie erscheint mir insgesamt ruhiger, und macht mir den Eindruck sie schwebe auf Wolke 7..... auf der einen Seite will sie nur knuddeln, am liebsten stundenlang dann wieder will sie etwas arbeiten, sehr konzentriert voll dabei und durch nichts ablenkbar....

 

 Lela beim toben mit Django

 

 

ich finde sie schaut anders....irgendwie verklärt...auf Wolke 7 ....

 

   

 

 

 

Lela hat alles im Blick

 

 

 

10.-17. Tag:

In der Gebärmutter sind die Blastozyten für einen kurzen Zeitraum (5-7 Tage) frei und unregelmäßig verteilt. Danach verteilen sie sich gleichmäßig in den beiden Gebärmutterhörnern. Aus Platzgründen sterben einige befruchtete Eier ab und werden von der Gebärmutter resorbiert.

18.-20. Tag:

Die Keimbläschen (Blastozyten) setzen sich in der Gebärmutterwand fest und formen embryonale Bläschen. Für jeden Embryo wird eine eigene Plazenta (Mutterkuchen) ausgebildet. Jeder Embryo hat nun seinen festen Platz. Die Hündin zeigt  jetzt langsam ein erhöhtes Schlafbedürfnis und sucht zum Liegen bevorzugt sonnige Plätze auf.  

 

Manche Hündinnen leiden nun aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen der Gebärmutter unter Übelkeit oder Fressunlust.

 

 

25.09- 2.10.17 (10ter- 17ter Trächtigkeitstag) Lela geht es weiter gut, sie tobt und rennt jagt Flugzeuge.....ist also quitschfidel....heute am 17ten Tag der Trächtigkeit erscheint sie etwas müde, sie will nicht mit Django spielen sondern knurrt ihn an....der arme weis gar nicht was los ist....um den 17/ 18 Tag ist die sogenannte Einnistung der Embryos und zu diesem Zeitpunkt ist es ganz normal das Lela den Tag heute etwas ruhiger angeht...es werden auch keine Flugzeuge gejagt...nur hinterher geschaut...Bilder von Lela gibt es demnächst....heute ist den ganzen Regen bei uns....

 

3.10.17 heute morgen hat Lela etwas gebrochen und tagsüber darf sich ihr niemand nähern, sofort gehen die Lefzen hoch....lass mich ja in Ruhe....im Hause verbringt sie fast die ganze Zeit in ihrer Höhle, draußen steht sie da und beobachtet alles....einmal düste sie los um Hunde die bei uns vorbeiliefen zu verbellen...machte aber gleich wieder auf.... alles mit der Ruhe heute...nur kein Stress hier....

 

 

lasst mir alle meine Ruhe....seht ihr nicht das ich müde bin...

 

     

 

 

 

wenn ich nicht mal hier meine Ruhe habe, verstecke ich mich halt...

 

 

 

 

....draussen wird auch nur geschaut....nicht getobt...und niemand darf in ihre Nähe oder sie zum spielen auffordern....geht gar nicht...alles gute Zeichen....

 

     

 

 

21.-28. Tag:

Nun ist die Ausbildung der Plazenta endgültig abgeschlossen. Am Ende dieser so genannten Embryonalperiode, sind alle wichtigen Organsysteme des Embryos angelegt. Jetzt ist die endgültige Körperform bereits in Grundzügen erkennbar. Die Augen und Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Langsam kann man erkennen, was dieses kleine Etwas einmal werden soll und spricht deshalb nicht mehr von Embryonen sondern von Feten. Jeder Fötus hängt an einer Nabelschnur und bewegt sich frei in einer mit Fruchtwasser gefüllten Blase. Während der Organbildung sind die Feten besonders empfindlich für äußere Einwirkungen. (Medikamente, Röntgenstrahlen, Überhitzung, Vitaminmangel, Vitaminüberversorgung, Umweltschadstoffe)

Wenn die Feten bis zum 28. Tag absterben, so werden sie von der Gebärmutter meist unauffällig resorbiert.

Für den Züchter ist nun eine sehr spannende Zeit gekommen, denn ab dem 22.-24. Tag können die Welpen mittels Ultraschall für alle ungeduldigen Züchter schwarz auf weiß gezeigt werden. Der Herzschlag kann zur Diagnose einer Trächtigkeit herangezogen werden. Ein weiteres untrügliches Zeichen für eine Trächtigkeit ist ein zäher, glasklarer Schleim, den die Hündin meist nur bei einer tatsächlichen Trächtigkeit und nicht bei einer Scheinträchtigkeit absondert. Nun beginnen sich auch die Zitzen aufzurichten und rosa zu färben.

 

 

 

 

 

 

 

 

4.10.17-8.10.17 (19ter-23ter Trächtigkeitstag) Lela geht es weiter gut...verfressen ohne Ende und unheimlich verschmust, viel öfters an meiner Seite mit einem Blick dem man nicht wiederstehen kann...knuddel mich....draußen rennt und tobt sie mit den anderen herum. Wenn Django zu wild wird weist sie ihn allerdings sofort in seine Schranken....sie weiß genau was ihr jetzt gut tut....

 

...auf diesem Bild ist sie allerdings etwas beleidigt....sie wollte auf dem Baum laufen, wie Abby...ich weis das sie es kann...aber mir war es trotzdem zu diesem Zeitpunkt etwas zu gefährlich....ich habe sie dann nur am Rand darauf gelassen...gefiel ihr nicht so gut ( ihr Blick sagt alles) ...ist ja langweilig....

 

 

 

 

 

..mit Abby und Django einen langen Waldspaziergang gemacht....

 

 

 

...und zuhause wird mit den anderen (Cavalli und Django) getobt....

 

 

 

 

 

 

9.10.17- 16.10.17 (24-31 Trächtigkeitstag ) Lela geht es gut, ihre Zitzen haben sich aufgestellt... sie weiß was sie will...den ganzen Tag Knuddeln und fressen......mit den anderen manchmal rennen aber auch nicht mehr...arbeiten will sie nicht...und auf den Spaziergängen schaut sie mich manchmal an...jetzt reicht es wir gehen wieder nach Hause....sie ist schon lustig....

 

 

Rennen ist toll aber nicht anrempeln....dann gibt es Ärger... und Django machte mal schnell eine Vollbremsung.....

 

 

   

 

 

 

 

 Lelas Lieblingsplatz momentan.....da hat sie ihre Ruhe und alles im Blick....

 

 

 

 

Heute am 16.10. waren wir beim Ultraschall und sahen 3 zappelnde Welpen. Wir haben allerdings nicht viel Fell am Bauch wegrasiert nur ein wenig....mir war wichtig ist sie tragend....wieviele letztendlich sieht man bei der Geburt.....die Ultraschallbilder wurden auch nicht so gut...zappelnde Lela .....zappelnde Welpen...

 

 

hier sieht man 2 Fruchthöhlen und links unten einen Welpen liegen.....

 

      

 

 

 

 

 

 

 

28.-35. Tag:

Die Welpen wachsen schnell, sie sind jetzt ungefähr walnussgroß. Die Augenlider haben sich gebildet, die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang, die Finger und Zehen trennen sich. Das männliche Genital und die 5 Zitzenpaare sind erkennbar. Krallen und Tasthaare beginnen sich zu bilden. Am Ende dieser Woche ist die Ausbildung der Organe vollständig, und wir sprechen nun nicht mehr vom Embryo sondern vom Fötus. Die Feten sehen jetzt auch tatsächlich aus wie kleine Hunde, sie sind jetzt ca 3,5cm groß. Die Hündin nimmt langsam an Bauchumfang zu, ihre Zitzen schwellen weiter an und manche Hündinnen zeigen ein erhöhtes Trinkbedürfnis. Das anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer.

 

 

 

 

 

                                                                                                                       

                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

39 .Tag (Quelle National Geografic)

 

 

 

 

17.10.17- 20.10.17 (32 - 35 Trächtigkeitstag) Wir sind nun in der 5ten Woche, ab da beginnen die Embryos erst richtig zu wachsen somit messen wir ab dieser Woche immer mal wieder Lela`s Bauchumfang. Man misst hinter den letzten Rippen. Das ist wichtig, weil bei Hunden sich das Fett auf den Rippen ansammelt und wenn man auf den Rippen misst oder sich nur nach der Gewichtszunahme richtet, kann man nichts über das Wachstum der Welpen sagen.

 

        

 

 

Lela ist weiter fit sehr verschmust und seeeeeeehr verfressen.....dazu eine kleine Geschichte...bzw. zwei. Ich bin am bügeln...muss ja auch mal sein....Hunde schlafen alle..denke ich....gehe in den Flur Cavalli Abby und Django stehen vor der Küchentür...oje irgendeiner hat doch sicher etwas angestellt...gehe schnellen Schrittes in die Küche tja Lela hat eine große hohe Schranktür geöffnet und gut eine halbe Packung Haferflocken gefuttert.....als sie mich sah futtert sie doch tatsächlich genüsslich weiter..... ich scheine sie ja verhungern zu lassen....nun ist die Küche "Sperrzone". Auch die Scheunentüre die nur von innen mit zwei Spanngummis zu war machte sie zuerst unbemerkt irgendwie ein Stück auf quetschte sich durch und machte sich an zwei Dosen Katzenfutter.... so eine schlaue verfressene....zuviel ist nicht gut da wird sie zu dick und das wiederum ist bei der Geburt nicht gut.

 

Bei einem unserer längeren Spaziergänge wollte sie allerdings nicht mehr klettern, sie legte sich unten am Stein ganz entspannt hin als sie sah das die anderen hoch gingen...gut so ich hätte ihr es nämlich eh verboten...und dann wäre sie wieder beleidigt.....

 

 

 

 

 

beim spazieren gehen läuft sie gut mit wenn sie denkt es reicht trottelt sie etwas hinter uns her... "macht mal langsam... und eigentlich könnten wir umkehren es reicht"....sobald wir dann richtung Heimat gehen kann sie wieder flott mitlaufen... und zu Hause rennt sie auch noch ab und an wie eine wilde....jedoch macht sie jetzt auch öfters Pause meist auf ihrem Aussichtsplatz und schaut den anderen zu.

 

 ...mein Sausewind

 

 

 

 

 

 

35.-42. Tag:(6 Woche)

Die Zehen sind nun vollständig gespreizt und die Krallen fertig ausgebildet. Die Tasthaare lassen sich erkennen und mit dem Stethoskop ist jetzt der Herzschlag hörbar. Die Zitzen der Hündin schwellen weiter an und werden dunkler, sie bekommen einen Hof. Die Milchleistenwachsen und eine Zunahme der Hündin in der Lendengegend wird sichtbar.

Nun wird die Hündin auf den Spaziergängen etwas langsamer und stellt das wilde Spiel ein, auch den Kontakt mit anderen Hunden reduziert die Hündin um ihre Flanken zu schützen. Trotzdem gehen wir weiterhin ausgiebig Spazieren.  Die Geburt ist  sehr anstrengend und kräftezehrend für die Hündin, ein gewisses Maß an Training kann helfen die Geburt zu erleichtern.

 

 

 

 

21.10.17- wir starten in die sechste Woche...Lela`s  Futter wird nun etwas geändert, sie bekommt nicht mehr an Futter, es wird nur eiweißreicher, und bestimmte Kräuter werden zugesetzt. Lela hat immer Hunger...Ihre Fresssucht ist unbeschreiblich, man könnte meinen sie bekommt nix zu essen. Wenn wir draußen waren und wieder rein gehen, rennt sie hoch und sofort zum Freßnapf, er ist leer....nun sucht sie wo es vielleicht doch noch etwas gibt.... In das Trinkwasser kommt nun auch wieder 2mal am Tag Ziegenmilch mit hinein...der Wassernapf ist schneller leer als gefüllt...hihi..nicht nur Lela auch die anderen stürzen sich darauf....ansonsten geht es Lela weiter gut..ihren Aussichtsplatz habe ich etwas umgebaut...die obere Pyramide ist weg...nicht das sie mir doch noch runterfällt....

 

 

        

 

 

Mit den anderen kleinere Übungen gemacht, Kontaktzonen gefestigt, ausen aus größerer Entfernung und Lela wollte doch tatsächlich mitmachen....aber alles schön langsam....

 

 

     

 

es sieht so aus das sie an den Flanken schon etwas zugelegt hat....

 

 

42.-49. Tag: (7te Woche )

 

Das letzte Drittel der Trächtigkeit hat begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. 3/4 ihres Wachstums fällt in diese Zeit.

Die Knochen der Welpen verstärken sich. Sie können jetzt auch unter der Bauchdecke vorsichtig ertastet werden, jedoch noch schlecht gezählt werden. Durch ein Röntgenbild lassen sich die Anzahl und die Größe der Welpen jedoch bestimmen. Wir lassen die Hündin allerdings nur Röntgen, wenn Geburtsprobleme (Einfrüchtigkeit) vermutet werden. Die Hündin bekommt jetzt mehrere Mahlzeiten am Tag, aber dick sollte sie dennoch nicht werden. Auch sollten rauhe Spiele jetzt unterlassen werden.

 

 

45. Tag 

Der Fötushängt an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase, dadurch ist er fantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter aber die endgültige Pigmentierung ist schon fertig, auch die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt. Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung, da ihnen die Schweißdrüsen fehlen. Es ist kein Collie auf dem Bild...

 

 

 

 

28.10.17 die siebte Woche hat begonen. Lela geht es weiter gut, sie ist entspannt und wesentlich ruhiger geworden, Cavalli ärgern und zum spielen , rennen auffordern gibt es nicht mehr...man muss sich schließlich schonen...das hat nun auch Django verstanden :)  Ihr Energiebedarf steigt nun durch das rasche Wachstum der Welpen bis auf das doppelte an, das bedeutet sie bekommt nun langsam mehr an Futter.....ihr ist es immer noch zu wenig :) Verschmust ist sie weiterhin und sie liebt es besonders am Bauch gestreichelt zu werden...davon kann sie gar nicht genug bekommen.....Ihr Bauch wächst langsam, wirklich langsam und auch das Gesäuge wächst langsam...also es wird also wirklich nur ein kleiner Wurf.....davon gehe ich nun aus um nicht zu enttäuscht zu sein und die Freude wenn es dann doch mehr werden ist dann riesig :) Seit zwei Tagen wenn wir spazieren gehen wird gleich nach einigen Metern das Geschäft verrichtet...dann ein Blick ... komm wir gehen wieder nach Hause......machen wir natürlich nicht, wobei unsere Spaziergänge nun kürzer sind und auf den Wegen, nicht mehr quer durch den Wald, statt finden...sie "dackelt" dann halt hinter uns her. Auf der Wiese rennen ist auch nicht mehr, alles gemächlich.....oft liegt sie einfach da wenn die anderen rennen oder ich mit ihnen spiele und schaut uns zu. 

 

wie ein altes Ehepaar :)                   Lela liegt nun meist leicht seitlich...

 

      

 

 

...das aufpassen hat nun Abby übernommen, Lela macht sich da keinen Stress mehr und liegt entspannt....

 

 

    

 

 

 

 

 

 

Diese Woche werde ich das erste mal Welpenbewegungen spüren...ich freue mich schon darauf und werde berichten....

Noch eine Geschichte von heute nachmittag, dazu muss ich zuerst sagen das bei uns kein Hundespielzeug in der Wohnung herumliegt.......

 

Lela liegt vor dem Schrank mit Hundespielzeug und anderen Dingen für die Hunde und winselt....ich denke was will sie denn da.....sie versucht mit Schnauze und Pfote die Türe zu öffnen.... ich...die will bestimmt wieder irgendwas fressen.....herzzerreisendes jaulen....helf mir doch ich schaffe es nicht...also mache ich die Türe auf...Lela stellt sich hin streckt sich..nach ihrem Teddy.....jetzt war mir alles klar....

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lela glücklich...sie hat ihren Teddy

 

 

 

 

...zum Abschluss von heute noch ein Bild vom Gesäuge...man sieht es wächst....

 

 

 

     

       

 2.11.17 wir haben den 48sten Trächtigkeitstag. Heute haben wir die Wurfkiste aufgebaut, damit sich Lela schon einmal daran gewöhnt...und was passiert, Cavalli war als erster drin, dann folgte Lela, die sich gleich ihren Teddy schnappte...der musste mit hinein ....die zwei lagen darin wie ein Ehepaar...so süß....Django wollte auch und wurde angeknurrt von beiden also legte er sich vorne dran...das war gestattet. 

Heute morgen spürte ich auch das erste mal ein kleines zappeln im Bauch..ganz leicht....wie schön...

 

 

      

 

     

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

...diese Woche fingen wir auch an Lelas Temperatur zu messen, einfach um einen Mittelwert zu haben....dran gewöhnen muss man sie nicht, sie hat kein Problem damit ....wenn Frauchen etwas macht ist es o.K. darin ist sie wirklich ganz toll, egal ob es beim bürsten ziept, ob Zecken entfernt werden, Pfotenpflege, Ohrenpflege...sie lässt alles ohne murren machen... der Temperaturabfall um 1- 2 Grad ca 24 -36 Stunden vor der Geburt und dann der langsame Anstieg bei beginn der ersten Wehen ist für mich ein gutes Anzeichen für die bevorstehende Geburt.....einige Züchter machen dies nicht sie sind der Ansicht es wäre eine zu große Belastung für die Hündin welche es meistens auch nicht mögen würde....meine Hunde werden alle frühzeitig an solche Dinge gewöhnt und wenn Lela sieht das ich das Thermometer in der Hand habe legt sie sich schon von sich aus auf die Seite...na dann mess`mal..... 

 

Lela war heute auf dem Spaziergang eine Schnecke, also ich musste fast Gänsefüsschen gehen so langsam trottelte sie hinter mir her, mal sehen ob das so bleibt.....sie wollte danach auch gleich nach oben...sie schläft mehr oder liegt oft einfach nur da mit etwas verklärtem Blick vor sich her grummelnd.... so als ob sie mit ihren Kleinen spricht....sie ist schon süß......

 

 

49.-56. Tag:

Jetzt können auch ungeübte Hundeliebhaber die Bewegungen der Welpen im Mutterleib erspüren und manchmal auch sehen. Die Körperbehaarung der Welpen ist vollständig ausgeprägt. Der Hündin hingegen fallen am Bauch nun die Haare aus. Langsam sollte die Geburt vorbereitet werden, nicht nur alle Hilfsmittel für den Züchter sollten im Hause sein (Schreibzeug, Waage, Block, Kugelschreiber,Tücher, Uhr, Desinfektionsmittel, Schere und Faden, Globuli zur Geburtsunterstützung…… und natürlich KAFFEE!!!) sondern die Hündin muss auch an ihre Wurfkiste gewöhnt werden.

 

 

 

 

 

5.11.17 (51 Trächtigkeitstag ) wir sind in der achten Woche. Ich bin etwas spät dran mit dem Eintrag habe aber ziemlich Grippe und bin garnicht fit.... Lela geht es gut, sie ist die Ruhe selbst, auch wenn ein Flugzeug über unsere Wiese fliegt ist ihr das seid heute totall egal, sie bleibt ruhig liegen, schaut nur hinterher......sie wird nur immer träger...beim spazieren gehen trottelt sie hinter mir her und ich gehe schon "Gänsefüsschen", deshalb gehen wir ab jetzt alleine, das ist den anderen nicht zuzumuten....sie schläft mehr oder liegt ganz entspannt da mit einem Blick als wäre sie nicht von dieser Welt......Temperatur messen werden wir nun 3 mal täglich und auch die Mahlzeiten werden nun auf 4 Mahlzeiten verteilt....die Welpen wachsen schnell und nehmen ziemlich viel Platz im Bauchraum ein, sie drücken auf den Magen, so das nicht mehr soviel hineinpasst und behindern aber auch die Eigenbewegung des Darmes und somit die Verdauung...

 

Die Bewegungen der Kleinen werden kräftiger, also 3 habe ich sicher gespürt evtl. auch ein viertes....so toll....und Lela geniest es weiterhin wenn ich ihren Bauch streichel...sie streckt ihn mir richtig hin...und ich erzähle mit ihr und den Kleinen....

Lelas Gesäuge ist weiter gewachsen und es kommen die ersten Tropfen Milch...auch sind die Haare um die Zitzen herum nun ausgefallen....

 

 

 

Lela geht auch immer häufiger in die Wurfkiste um da zu schlafen.... und man sieht jetzt deutlich das sie dicker geworden ist, ihre Taille ist nun weg :)

 

ertappt, Decke verwuschelt und reingelegt...

 

 

 

ich denke man sieht das sie langsam ein kleines Pummelchen geworden ist

 

       

 

 

 

 

 

 

Es sind zwar noch ungefähr so 10 Tage Zeit aber ich bin bereit, alle Decken, Tücher sind gewaschen, alle Medikamente die man evtl. bei der Geburt oder danach braucht stehen bereit, meine Tierärztin ist auch gerüstet....

 

56.-66. Tag:

Die Welpen werden als „Nesthocker“ geboren, die Ausdifferenzierung einzelner Organe wie z.B. der Lunge ist bei der Geburt noch nicht beendet, die Augenlider und Gehörgänge sind geschlossen.

Ab dem 56 Tag können die Welpen sicher geboren werden, die Lunge und andere wichtige Lebensfunktionen sind geburtsbereit entwickelt,

 Die letzten vier Tage in der Gebärmutter dienen zur stärkeren Ausprägung der Merkmale, die Welpen nehmen nochmal stark an Gewicht zu.

Bereits jetzt sind die Welpen berührungsempfindlich und werden es genießen, wenn man der Hündin regelmäßig den Bauch streichelt.

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Sie verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an, es kann schon zu einer ersten Milchproduktion kommen.

 

 

9.11.17 ( 55. Trächtigkeitstag )  Lela geht es weiter gut, verfressen und verschmust ohne Ende.... Seit 3 Tagen lässt sie mich auch nicht mehr aus den Augen, wenn ich rausgehe und sie nicht mitnehme, liegt sie wartend vor der Tür, was sie sonst nicht macht, wenn ich mit den anderen Hunden spazieren gehe bellt sie mich ganz wild an.....und das hatten wir auch noch nicht....wenn ich mit ihr gehe darf sich kein Hund ihr nähern, selbst ihre Hundefreundin nicht sie bellt sofort und geht weiter... seit 2 Tagen trottelt sie hinter mir her und wir brauchen mindestens die doppelte Zeit für unsere Runde, genau wie bei der letzten Trächtigkeit

 

Am Bauch sind um die Zitzen herum die Haare schon ausgegangen, den Rest der Haare werde ich am Samstag abrasieren, auch am "Popo" kommen die vielen Haare dann weg (aus hygienischen Gründen)....Lelas Futter wird jetzt kurz vor der Geburt noch einmal geändert, so bekommt sie zum Beispiel ab morgen keine Knochen mehr.....wir messen jetzt 3 mal täglich Temperatur bei ihr...

 

 

Flugzeuge werden nun nicht mehr gejagt, es wird nur hinterher geschaut, ziemlich angespannt...man würde ja so gerne....aber sie beherrscht sich... 

 

 

 

...entspannt in der Wurfkiste, vorher hat man sich die Decke natürlich passend zusammengewuschelt....hier sieht man auch das die Haare um die Zitzen herum ausgegangen sind und das Gesäuge wächst weiter...Lela will oft ihre Ruhe und brummelt die anderen Hunde weg.....die es alle akzeptieren....sie kümmert sich um ihre Körperpflege und wie süß Cavalli darf da manchmal helfen....dann liegen sie nebeneinander...Lela schleckt und Cavalli schleckt ihr Gesicht ab....ich habe es noch nicht geschafft ein Bild davon zu machen....wenn ich mit der Kamera komme hören sie auf....

 

 

 

 

10.11.17 (56 Tag )...zuerst muss ich noch etwas von gestern erzählen, ich habe mit den anderen einige Übungen gemacht " just for fun "...acht durch die Beine Slalom durch die Beine, um mich herum, Sitz /Platz aus der Entfernung......und Lela kam doch glatt angerannt und machte voll Begeisterung mit...diese Nudel es gab ja auch Leckerlie :)

Jetzt zu heute, verfressen weiterhin, aber heute sehr müde, hat viel geschlafen wollte nach der Gassirunde gleich nach oben....sie hat wieder den Blick als wäre sie in einer anderen Welt...sie horcht in sich hinein und bereitet sich auf die Geburt vor....gegen abend sah man auch ganz deutlich...sie hat wieder eine Taille....der Bauch hat sich gesenkt.....

 

diese zwei Bilder sind noch von gestern....

mein "Möpschen"

 

 

    

 

 

 

ganz verträumt....

 

 

 

 

jetzt liegt sie gerade wieder in ihrer Höhle und ruht....gute Nacht an alle...

 

 

 

 

11.11.17 ( 57. Tag ) Lela läuft nun rum als "Hängebauchschweinchen"...der Bauch ist ganz unten, sie war heute wieder extrem ruhig, verfressen weiterhin, sehr sehr anhänglich, sie lässt mich nicht aus den Augen wird unruhig wenn ich mal raus gehe. Zeitweise hechelt sie stärker. Lela sucht sich wieder eine Höhle geht in ihre Höhle oder in Cavallis Häuschen zum ruhen....wenn ich allerdings eine Höhle mit ihrer Wurfkiste mache geht sie da nicht hinein....wie bei ihrer letzten Trächtigkeit. Die Haare am Bauch und um die Vulva wurden heute entfernt, Lela lag ganz ruhig ....sie ist einfach klasse...wenn Frauchen etwas macht ist es o.K. egal was es ist bürsten Ohren- Zähne putzen, Haare schneiden/bzw. abrasieren...sie ist immer ganz relaxed dabei...

 

 

 

 

Das Hundezimmer ist nun gänzlich zum Welepnzimmer geworden, alle Hundebetten raus, nur die Wurfkiste und mein Bett stehen noch drinnen, alles was wir für die Geburt brauchen oder brauchen könnten steht an seinem Platz und ich schlafe heute schon bei Lela. Mit der Geburt rechne ich am Montag und heute haben wir wohl 4 Welpen gespürt...wobei meine Tochter meinte es wären sicher 5....es bleibt spannend....naja und bei den Namen mit E habe ich ehrlich gesagt auch ein Problem...normal habe ich mir immer so um die acht weibliche und 8 männliche Namen zu diesem Zeitpunkt herausgesucht....ich habe zwar schon einige Namen aufgeschrieben aber überzeugt bin ich von diesen noch nicht.....

 

12.11.17 ( 58.Tag ) gestern abend war Lela erst sehr unruhig, lief hin und her wollte nach oben auf mein Hochbett....also legte ich meine Matraze auf den Boden unter das Bett....schon war ruhe...sie kuschelte sich ganz eng neben mich und schlief so die ganze Nacht...meine süße....

Die Temperatur ist etwas gefallen, noch ein halbes Grad weiter runter dann wieder ansteigen....dann kommen die Kleinen...kann aber noch 12/24 Stunden dauern, evtl. auch noch etwas länger.....der Napf wurde jedenfalls noch leer gemacht heute morgen mal sehen wie es heute mittag ist.....Lela verweigert so 6-8 Stunden vor der Geburt ihr essen. Momentan liegt sie ganz entspannt in der Wurfkiste und ruht....

 

 

       

 

...also Mittagsessen, wurde ruck zuck verputzt, unser Gassi Gang endete vor der Haustür....Lela schaut, läuft einige Schritte auf die Wiese vor dem Haus, schaut das sie ja in keine Pfütze tritt (was enorm schwierig ist da überall Pfützen sind) pinkelt zweimal und dann schnell wieder rein.....es ist ihr zu nass....

Nachmittagsessen wurde auch verputzt.....die Temperatur ist nun allerdings um 1,2 Grad gefallen...jetzt muss sie wieder hoch gehen dann geht die Geburt los....Lela hechelt nun öfters lässt mich nicht aus den Augen, beim Gassi gehen ging sie eben eine längere Runde schnupperte schnupperte schnupperte wollte buddeln, ins Gebüsch und suchte, suchte suchte.....Nestbauverhalten....zuhause angekommen wurde die Wurfkiste verknuddelt, Cavallis Box....momentan liegt sie in ihrer Box...

es könnte eine lange Nacht werden.....

20.00 Uhr Abendessen wurde auch gegessen.....Temperatur geht langsam nach oben Lela scharrt häufiger und hechelt immer wieder.....ist aber insgesamt noch zu ruhig....vielleicht geht es irgendwann heute nacht los...aber ich denke am ehesten dann in den frühen Morgenstunden.....wir werden jetzt noch mal hinaus gehen und uns dann ins Bettchen kuscheln....oder ich im Bett sie in der Wurfkiste...wir werden sehen wo sie liegen möchte... GUTE NACHT

Wir schlafen nicht......wir waren jetzt 3mal draußen pipi und Häufchen machen...Lela wird immer unruhiger sie liegt..steht auf..liegt...hechelt...da kann man nicht schlafen.....trotz allem kann es noch bis morgen früh so gehen...also doch eine lange Nacht...egal ...ich bin bei ihr und meine Tochter ist auch da....Kaffe ist genug da...nur meine Gummibärchen sind schon leer... :) esse ich halt Salzstängchen ... :)

 

Lela scheint nun doch noch einmal richtig eingeschlafen zu sein also werde ich es auch mal probieren...natürlich bei ihr im Zimmer....

 

 

 

 

 

 

 

13.11.17 (59 Tag ) ...das mit dem schlafen war nicht von langer Dauer....kaum lag ich, stand Lela auf wanderte im Zimmer hin und her wollte raus.....danach legte sie sich press neben mich und so verbrachten wir die Nacht.....immer wieder unruhephasen, starkes hecheln....manchmal erwischte ich mich dabei das meine Atmung auch schneller wurde......verwuscheln der Wurfkiste und meines Bettes....dann wieder kurze Ruhephasen....eben 5.00 Uhr waren wir auch draussen, dieses mal 3mal pinkeln zweimal großes Geschäft gemacht.....jetzt müsste sie leer sein und ich denke doch das es in den nächsten zwei Stunden losgehen wird.....es bleibt spannend wie immer.....

 

6.45 Uhr ich fasse es nicht, die anderen bekamen ihr essen und Lela spielte total verrückt...sie wollte auch...also bekam sie essen und verputzte es rasend schnell dann ein Blick zu mir...das war`s....bei ihrer letzten Trächtigkeit hatte sie morgens den halben Napf gegessen und mittags wollte sie nichts mehr...die Welpen kamen abends kurz vor 19.00 Uhr...was soll ich jetzt davon halten......jetzt liegt sie gerade neben mir ihren Kopf auf meinem Beinen und hechelt.....

10.30 Uhr alles beim alten soweit...ich habe nur festgestellt das Lela wirklich ein bissel verrückt ist...eben drausen gewesen das 1000ste mal heute vormittag...springt sie hinter den Holzstappel in eine Kiste und wollte da gar nicht mehr raus.....sie will wieder draußen eine Höhle und dort ihre Welpen bekommen...bei dem Wetter....kopfschüttel.....