Tagebuch 2. Woche

 

 

Übergangsphase 2 – 4 Woche

 

Es öffnen sich nun die Lidspalten und die äußeren Gehörgänge. Die Seh- und Hörfähigkeit entwickelt sich jedoch erst mit dem 17 oder 18ten Lebenstag. Der Welpe nimmt nun vermehrt Kontakt mit seiner Umwelt auf und verlässt zwischendurch auch schon einmal die Wurfkiste.

 

19.11.17 Montag    7. Lebenstag

 

Einträge ins Tagebuch werden wohl nicht so erfolgen wie bei meinen anderen Würfen....es kann gut passieren das mal nur ein Bild drin ist evtl. einen Tag einmal auch nichts drinsteht......da ich zwei stündlich füttern muss versuche ich immer in den Zwischenzeiten mich mit autogenem Training oder einer kurzen Schlafphase fit zu halten ( etwas essen muss ich auch so ab und zu :) .....die Fütterung wird noch mindesten 2 Wochen so gehen...wobei ich hoffe das Enya mal besser trinkt und ich die Zeitspanne zwischen den Mahlzeiten verlängern kann.....also alles ziemlich zeitintensiv....und von Dauermüdigkeit geprägt...aber...wird schon :)

 

....beide nehmen weiter zu, Enya mag das Fläschchen immer nocht nicht so besonders...es geht nur mit austricksen.....Zitze mit Schnuller aus dem Mäulchen schieben und ganz nah bei Lela bleiben....braucht meistens ein paar Versuche...

 

 

   

 

 

...auch wenn man auf diesem Bild meinen könne da wäre Milch im Gesäuge so ist dies leider nicht...

 

 

 

 

Enya und Enzo haben entdeckt das sie Hinterbeine haben und starten den Versuch sie zu benutzen...was immer recht lustig aussieht bis es klappt und man dabei sehr oft einfach auf die Seite kippt...

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

20.11.17 Dienstag    8. Lebenstag

Enzo wiegt heute 952 g                        Enya wiegt 708 g

beide liegen am liebsten bei Mutti oder bei mir meistens unter meinen Knien..

 

    

 

Haha Enya hat schon die typische Collie-Schlafposition inne......

 

 

 

.....Enya träumt..die Zunge geht und es wird sich gestreckt und gereckt....

 

 

oh was ist denn das...seht ihr alle meine langen Nägel....die müssen unbedingt geschnitten werden....machen wir morgen...

 

...Enya hat doch heute nachmittag tatsächlich 40 ml auf einmal, ziemlich hastig getrunken....das war etwas zuviel....danach hatte sie ein bischen einen Blähbauch....sie bekam etwas dagegen und wurde auf ein Wärmekissen gelegt mit dem Bauch...seht was sie daraus macht....

 

 

sie nimmt den Kringel als Kissen

 

...nun noch eine Geschichte von Lela....ich mache die Wurfkiste frisch, lege die zwei kleinen ausserhalb der Wurfkiste auf eine Decke...Lela macht es sich in meinem Bett bequem und fängt auf einmal an zu bellen...stand auf stupste mich...ging zu ihren Kleinen und dann wieder in mein Bett...das machte sie zweimal bis ich kapierte was sie will..seht selbst...

 

 

nun war sie zufrieden...und Gute Nacht bis morgen....

 

 

22.11.17 Mittwoch   9. Lebenstag

Die zwei sind wohlauf, Enya muss immer noch zum trinken überedet werden, aber es klappt schon viel besser und ich kann die Zeiten etwas auseinanderschieben....beide hatten heute abend ihr Geburtsgewicht verdreifacht...das ist super.

Nun folgt eine kleine bzw. zwei Bildergeschichten der zwei.

(ich hätte ja ein Video gemacht hatte jedoch nicht die richtige Kamera parat)

"Früh übt sich wer ein richtiger Klettercollie werden möchte"

noch nicht richtig laufen können aber klettern...seht selbst

zuerst Enzo

 

    

 

   

 

   

 

 

 

 

 

 

 

   

 

geschafft...Berg erklommen und wieder sicher unten gelandet....

 

 

...und Enya machte es dann nach...

 

   

 

 

  

 

..bei ihr war die Landung nicht ganz so gut...sie ist ja aber auch noch kleiner und plumpste um....

 

 

...nach dem ich die Kleinen gefüttert habe gehen sie noch kurz an die Zitzen von Lela ( es gibt zwei die haben so ungefähr jede 3-5ml Milch) und dann massiert Lela ausgiebig die zwei Bäuchlein das ist sehr wichtig für die Stuhlentleerung...die dann auch meist erfolgt und Lela macht dann alles sauber.....

 

 

   

...die folgenden Bilder müssen auch hier herein obwohl sie nicht die Welpen zeigen.....ich war heute mit allen Großen draussen auf der Wiese und wir tobten herum...machten Bringspielchen und alle hatten ihren Spaß ( bei den Kleinen war in dieser Zeit meine Tochter ) und Lela zeigte das sie wieder ganz die alte ist fürsorgliche Mutti und wilde Hummel....beim raufgehen rannte sie herauf..sofort ins Welpenzimmer zu ihren Kleinen in die Wurfkiste....so schön...

 

 

    

 

 

 

..und nun sagen Lela und Enzo natürlich auch Enya ( die hat sich wieder unter Lelas Bauch verkrochen   GUTE NACHT  bis morgen..ah fast vergessen Nägel wurden geschnitten...hat ihnen nicht so gut gefallen....

 

 

23.11.17 Donnerstag    10. Lebenstag

 

Heute war es sehr aufregend für die Kleinen, wir machten nicht nur unsere tägliche "frühzeitige Neurologische Stimulation " weiter unten mehr darüber..... es gab auch noch die erste Entwurmung.....das gefiel ihnen gar nicht, Enya meinte zwar zuerst es schmeckt aber dann auf einmal....schnell wieder raus mit dem Zeug, Enzo war gleich auf mit Zunge wieder rausschieben, wie wird das erst bei der nächsten Entwurmung mit einem anderen Mittel was noch keinem meiner Welpen schmeckte... die entwurmung  macht man zwischen dem 10ten und 14ten Lebenstag und wiederholt es in 2-3 wöchigem Abstand. Die Welpen stecken sich schon während der Trächtigkeit und dann in der gesamten Säugezeit über die Muttermilch mit Spulwürmern an. Dagegen hilft nur entwurmen. Entwurmen bedeutet Streß für die Kleinen, deshalb machen wir es immer bevor die Augen aufgehen, da dies ebenfalls Streß für die Kleinen bedeutet und manche darauf mit Verdauungsproblemen reagieren......

 

Enya ...

 

   

 

Enzo... schnell wieder raus mit dem Zeugs.....

 

  

 

Lela ertappt... wenn sie es so toll vormacht..kein Wunder das es Enya auch schon kann...

ja und da sieht man auch...eindeutig..keine Milch mehr da.....

 

 

 

bei Mutti kuscheln ist doch das beste...

 

    

 

...die zwei und ihr Kringel....sie lieben ihn jetzt schon....

 

    

 

    ...nach dem essen... Enzo streckt alle viere von sich...das war ja soooo anstrengend...

 

 

...wir fangen an zu laufen...erste Versuche...

 

 

 

 

 

 

Leider dauert es "ewig" bis sich die Videos öffnen( manchmal öffnen sie sich auch gar nicht )....mein Sohn schaut mal ob man da etwas ändern kann...ich hoffe es...

 

....Enya sagt allen eine gute Nacht...

 

     

 

 

24.11.17 Freitag    11. Lebenstag

 

FNS oder frühzeitige neurologische Stimulation

Es ist mittlerweile erwiesen das die Leistung eines Welpen nur zu 35 % von der Genetik abhängig sind, und die restlichen 65 % von Ernährung Training, Förderung und Stimulation. Aus diesem Grunde beschäftigte ich mich mit der frühzeitigen neurologischen Stimulation. Der Ursprung liegt in der USA.

Die FNS besteht aus 5 Übungen, welche in dem Zeitabschnitt vom 3. bis 16 Lebenstag durchgeführt werden. In dieser Zeit ist die neurologische Entwicklung besonders stark.

Es wird einmal am Tag der Welpe in die Hand genommen und folgende 5 Übungen abgearbeitet, jede Übung dauert etwas 2-5 Sekunden.

1. Taststimulation(zwischen den Zehen)

2. Kopf nach oben halten

3. Kopf nach unten halten

4. Rückenlage

5 Thermale Stimulation ( Welpen auf ein gekühltes Handtuch legen)

..diese 5 Übungen erzeugen neurologische Stimulationen welche der Welpe normalerweise so nicht erleben kann zu dieser Zeit. Die Übungen kurbeln das neurologische System an, so das es sich schneller entwickelt. Der Welpe erhält dadurch Fähigkeiten, die ihm später einen Vorteil gegenüber anderen Hunden geben. Es sind 5 Vorteile bei diesen Welpen beobachtet worden.

1. verbesserter Herzrhytmus

2. stärkere Herzschläge

3. stärkere Nebennieren

4. stärkere Stresstoleranz

5. stärkeres Immunsystem

In versuchen zeigten die stimulierten Welpeneine höhere Bereitschaft für Erkundigungen und waren auch sonst aktiver, auch in Wettbewerben waren sie ihren Wurfgeschwistern mit denen man die FSN nicht machte überlegen. Ein letztes Beispiel: in einem Problemlösungstest....Herausfinden aus einem Labyrinth.... waren die nicht stimmulierten Welpen aufgeregter, jammerten viel, und machten viele Fehler..die stimmulierten waren viel ruhiger, machten weniger fehler und jammerten selten...

Genug geschrieben...wer dazu noch Fragen hat schaue einfach im Internet oder spricht mich an. Angefangen haben wir erst vor 3 Tagen....da vorher genug Stress war....und ich habe heute festgestellt das das tragen von der Wurfkiste zur Waage wesentlich entspannter war.... bei der thermalen Stimmulation waren beide heute auch ruhig, blieben kurz liegen um dann ruhig wegzukrabbeln....

 

Enya und Enzo geht es gut, Enya trinkt nun genauso gut wie Enzo.....Zitze raus Schnuller rein und los geht es... der Tag der zwei besteht weiter aus essen und schlafen.....die haben es vielleicht gut....

 

Ich habe heute einmal die Pfötchen fotografiert...sie werden langsam schwarz...

 

Enya links Enzo rechts...aber das sieht man auch so...

 

       

 

 

... nach dem essen ist es bei Mutti immer noch am schönsten....

 

...oh bin ich müde Leute....denke es wird Zeit schlafen zu gehen...gute Nacht

 

   

 

 

25.11.17 Samstag    12. Lebenstag

....es geht allen gut, Lela und ich machen weiter Arbeitsteilung, ich füttere sie massiert Bäuchlein und sorgt so für die Ausscheidung...klappt prima

Enzo ist schon wieder müde, wobei wir heute alle recht verschlafen sind, vielleicht liegt es am Wetter....

 

 

Überfall auf Enzo....Enya sucht ein Kissen.... 

 

     

 

 

Enzo.....na ob das so bequem ist...wage ich zu bezweifeln...

 

 

hui...was legt Enya da für einen Spurt hin.....

 

    

 

....auch Enzo düst auf einmal los....

 

...auser schlafen und essen haben wir natürlich wieder unsere FNS gemacht...ich finde beide machen sich super....so macht ihnen die wegnahme aus der Wurfkiste und der Weg zur Waage überhaupt nichts mehr aus....die erste Zeit war immer gequicke und auf der Waage konnte man auch nicht still liegen.....die einzelnen Übungen Der FNS werden auch immer gelassener hingenommen...ich muss sagen das sah man bei meinem vorigen Wurf nicht so schnell...

...noch ein Bild der zwei in ihrem Kringel...

 

 

und gute Nacht sagen heute alle drei...Lela, Enya und Enzo...

auch Lela schläft meistens mit Kopfkissen...

 

 

 

 

26.11.17 Sonntag   13. Lebenstag 

 

Heute Morgen wurde ich von beiden mit offenen Augen begrüsst...wie toll....Sehen können sie allerdings erst in ein paar Tagen..

Enya                                                              Enzo

 

    

 

...und Enya überschritt heute die 1000 g...

 

ansonsten bestimmte  wieder viel schlafen und trinken unseren Tag...wobei wir jetzt meist im 3 Stundenrhytmus trinken und nachts sogar einmal fast 5 Stunden schlafen.....

..die zwei und ihr Kringel....nach dem essen erst bei Mutti kuscheln, dann ab in den Kringel...zu süß...

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.....so nun gibt es noch ein Video von Lela den Kleinen und mir... mit dem aufrufen muss man weiterhin etwas Geduld haben...es geht nicht anders....

 

 

 

 

Gute Nacht sagt heute Enya...

 

 

 

27.11.17 Montag    14. Lebenstag

 

...ich war natürlich gestern abend falsch....es geht erst morgen in die 3te Woche...

 

....alle drei im/auf dem Kringel..

 

 

 

wir werden wach.....

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

Enzo in der Ecke...er wird doch wohl nichts angestellt haben.....

 

 

 

Wir haben einen Bergsteiger in unserer Mitte....das hat er ganz alleine geschafft, mit ein bischen murren zwischendrin da er einmal wieder zur hälfte runterrutschte...aber geschafft...applaus applaus...

 

    

 

 

    

 

...in die weite Welt wollte Enzo auch schon.....aber auch Enya war heute flott unterwegs...

 

     

 

 

 

.....ich sage es ja raus in die weite Welt....Enya reichte ein zaghafter Blick nach drausen...

 

     

 

 

..er kann es nicht lassen das klettern....

 

 

Enya auch flott unterwegs...

 

   

 

 

 

 

....und ein bischen "frech" war Enya heute.....ein kleiner überfall auf Enzo...

 

   

 

...bei so viel "Aktion" muss man ja auch mal müde werden....

 

   

 

Enzo schimpft....ja die kleinen werden immer gesprächiger...im Schlaf wird schon seit 2/3 Tagen gebellt....hört sich an wie beim Fuchs...

 

 

 Gute Nacht sagen heute wieder alle drei, Enzo hat sich ein wenig versteckt...

 

 

 ...jetzt aber...bis morgen in der dritten Woche....